Ratgeber: USB-Sticks

Aus eins mach zwei: USB-Sticks partitionieren

USB-Sticks sind praktisch, haben aber manchmal auch Nachteile: Windows weigert sich nämlich, Wechseldatenträger in mehrere Partitionen zu unterteilen — warum auch immer. Ein kleines Gratistool schafft Abhilfe.

Wechselmedien unterscheiden sich von von Festplatten u.a. anhand eines einzigen Bits, dem sogenannten „Removable Media Bit" (RMB). Ist es gesetzt, ist das Laufwerk für Windows ein Wechselmedium, ist es Null, ein lokaler Datenträger — also eine Festplatte.

 

 

"Normale" USB-Sticks lassen sich partitionieren.Das hat Konsequenzen: Beispielsweise unterstützt Windows die Partitionierung lokaler Datenträger (um z.B. verschiedene Betriebssysteme darauf unterzubringen), während dieser Service für Wechselmedien mit gesetztem RMB nicht möglich ist.

 

 

Die Lösung liegt auf der Hand: Das Bit muss weg (muss also gelöscht werden). Ein Tool, das dies hardwareseitig erledigt, nennt sich Lexar BootIt und ist hier erhältlich.

 

Einige Warnungen vorweg:

  • Alle Daten auf Ihrem USB-Stick werden gelöscht. Also Vorsicht!
  • Das RMB wird dauerhaft gelöscht, und zwar hardwareseitig auf Ihrem Stick. Die Folge: Hat man dieses Tool einmal auf einen Stick angewendet, weist Vista diesen Stick zukünftig immer als lokale Festplatte aus, das "sichere Entfernen" des USB-Sticks steht also nicht mehr zur Verfügung. Den Weg zurück unterstützt Lexar BootIt dagegen konsequenterweise nicht (denn der USB-Stick ist dann offiziell ja keiner mehr und wird folgerichtig auch nicht mehr von Lexar BootIt angezeigt).
  • Das Tool wurde (glaubt man dem Readme) von Lexar entwickelt und ist deshalb wohl auch nur für Lexar-Speicherkarten konzeptioniert (aber auch das ist eine Vermutung). Mit anderen Worten: Es gibt keine Garantie, dass Lexar BootIt mit Ihrem USB-Stick (korrekt) funktioniert.

 

Workshop: So partitionieren Sie USB-Sticks
  
Die Oberfläche von Lexar BootIt

Starten Sie Lexar BootIt. Nach kurzer Zeit zeigt das Tool die USB-Devices an. Wählen Sie das gewünschte Laufwerk bzw. den Stick aus und kontrollieren Sie nun penibel,

  1. ob der angegebene Laufwerksbuchstabe tatsächlich den USB-Stick bezeichnet, auf dem Sie das RMB löschen wollen (Start > Computer),
  2. ob Sie alle Daten auf dem Stick gesichert haben
  3. und ob Sie wirklich möchten, dass dieser Stick für jetzt und immerdar als lokales Laufwerk in Ihr System eingebunden wird.

Sie sind sicher? Ganz sicher? Dann klicken Sie auf eigenes Risiko auf Flip Removable Bit und warten einen kleinen Moment auf eine Meldung des Programms. Ist Lexar BootIt fertig, stecken Sie den USB-Stick aus und wieder ein. Das war's.

  
Schritt 1: Verkleinern des Volumes auf dem USB-StickNun geht es ans Partitionieren: Wechseln Sie über die Menüfolge Start > Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung in die Datenträgerverwaltung. Ein rechter Mausklick auf den eben behandelten USB-Stick zeigt: Die zuvor ausgegrauten Menüpunkte sind nun aktiv. Klicken Sie auf Volume verkleinern.
  
Verkleinern Sie das Volume auf dem USB-StickNun verkleinern Sie das Volume — zum Beispiel um die Hälfte (siehe Bild links).
  
Nach dem Verkleinern der Hauptpartition zeigt die Datenträgerverwaltung wie gewünscht einen nichtzugeordneten Bereich an.Nach dem Verkleinern zeigt die Datenträgerverwaltung wie gewünscht einen nicht zugeordneten Bereich auf dem Stick an.
  
Last not least: Sie legen in dem eben geschaffenen Freibereich ein neues, einfaches Volume an. Vergessen Sie nicht, einen Laufwerksbuchstaben zu vergeben.Klicken Sie den nicht zugeordneten Bereich an (er muss dann schraffiert sein) und wechseln anschließend mit einem rechten Mausklick in das Kontextmenü. Hier wählen Sie Neues einfaches Volume...
  
Nach Beendigung des Assistenten sind Sie ferig: Sie haben nun zwei unabhängige Laufwerke auf einem einzigen Stick.Vista wechselt nun in einen Assistenten. Beachten Sie, dass Sie dem neuen Volume auch einen eigenen Laufwerksbuchstaben zuordnen können. Nach Beendigung des Assistenten (und evtl. anschließender Umbenennung) sind Sie fertig: Sie haben nun zwei unabhängige Laufwerke auf einem Stick!
  
Anzeigen
Kontakt
Warenkorb: 0 Artikel
Gesamtwert: EUR 0,00